Unser Krieg in der Wüste ohne einen Fuchs


Heute sind wieder vier deutsche Soldaten in Afghanistan getötet worden. Hat uns die letzte öffentliche Ehre in der Selsinger Kirche nicht gereicht? Immer noch sind unsere Truppen im Kriegseinsatz. Es kommen keine Helden zurück aus dem Einsatz, es ist mehr so, wie die G.I.s in ihrer Heimat empfangen wurden, als sie aus Vietnam zurückkamen.

Es kämpfen Taliban mit einer Zivilisation wie im Mittelalter, nur leider mit den modernen Waffen von heute.

Zur Belohnung für die Selbstverteidigung mit der Waffe erhebt dann auch noch die deutsche Justiz mit ihren Staatsanwälten Anklage gegen unsere Bundeswehr Soldaten. Es gibt kein Rückhalt durch die Regierung. Ist es nicht schon schwer genug jemanden zu erschießen, um zu überleben? Nein man wird dann noch durch die Mühlen der Justiz gemahlen.

Wer schützt unsere Soldaten also vor Angriffen und der deutschen Justiz?
Frau Merkel, Sie sind am Zug! Ein Abzug unserer Truppen aus einem Land, wo wir nichts zu suchen haben, wäre wohl angebracht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.