Just 30 cents


Kennen sie dieses Gefühl, wenn sie an der Supermarktkasse bezahlen und die Salatgurke nicht 1,19€ sondern plötzlich mit 1,49€ auf dem Kassenzettel auftaucht? Sie sind sich sicher, dass im Markt der Preis auf dem Riesenschild 1,19€ war.

Wie dem auch sei, wenn man Glück hat, dann ist die Kassiererin fähig und sorgt für einen einfachen Ausgleich.

In anderen Fällen gibt es in größeren Märkten eine Kassenaufsicht. Diese wickelt derartige Vorfälle ab. Dumm ist nur der, der nicht sofort seinen Kassenzettel kontrolliert und sich beschwert.

Vielleicht bauen auch einige Supermarktbetreiber bewußt auf die Reaktion oder besser die fehlende Reaktion des Kunden. Wenn sich nur jeder dritte beschwert, dann ist das schon ein Gewinn in den engen Margen des Einzelhandels. Klar ist das unlauter und verstößt auch gegen die Preisangabenverordnung, doch wo kein Richter, da kein Henker.

Da wir deutschen sowieso nur von A nach B hetzen haben wir nicht einmal die Zeit unser Recht einzufodern oder der Weg dorthin lohnt sich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.