info no. 153 // inkassowahn


ist es heute üblich leute abzuzocken? ja überall lauern gauner. da werden so für eine summe von 46 eur mal eben 34,80 eur inkassogebühren berechnet, obwohl nie eine mahnung erfolgte und die abbuchung zu unrecht vorgenommen wurde.

naja, dagegen kann man ja noch vorgehen. aber was noch viel mehr aufregt, sind die methoden dieser inkassofirmen. man könnte annehmen, man sei einer schlechten phishing-mail aufgesessen. formulierungen wie „bitte überweisen sie innerhalb der gleichen first“. sicher muß ich bei einer first überweisen? dann kommt noch „wir habens letzmalig außergerichtlich aufzufordern“.

wo leben wir denn? kann jeder analphabet und legastheniker für sein unvermögen in der rechtschreibung noch 34,80 an gebühr verlangen? dazu wurde das schreiben nur kopiert und nicht gedruckt, da man so ein merkwürdigen rand sehen kann.

don’t believe the hype
hype enforcement agency

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.